Motorcycling: Tips


Overview

California motorcycle driver's license
Being abroad
Safety
Scans
Routes
[Corsica]

California motorcycle driver's license

The material presented during the CA motorcycle driver's license examination is copyrighted, so I do not want to place it on a publicly accessible web server. You may want to email me for the access information.

car license (class C):

motorcyle license (class M1):

Sample tests for cars, motorcycles, and commercial drivers are online at dmv.ca.gov (Department of Motor Vehicles). For more information on California check out my California info page and my California photo gallery.

Generally, if you come from Europe, you might be very surprised by the totally different philosophical approach Americans have in motorcycling. It is much more passive and much less aggressive. Imagine you want to pass straight through an intersection with your bike and there is a car approaching signalling for a left turn — i. e. this guy might accidentially cross your path, stealing your right of the way. The correct thing to do according to DMV suggestions is to reduce speed and move to the right portion of one's lane.

This philosophy shows up everywhere. It really is cruising — bikers keep a large safety distance and most of the time not even think of passing.

Die Prüfungsunterlagen für den californischen Motorrad-Führerschein unterliegen einem copyright, weshalb ich sie nicht einfach auf einen öffentlich zugänglichen web server legen möchte. Du kannst mir eine email schicken, wenn Du an den Zugangsinformationen interessiert bist.

Autoführerschein (class C):

Motorradfürerschein (class M1):

Beispielhafte Testfragen für die Führerscheine für Autos, Motorräder und commercial drivers liegen unter dmv.ca.gov (Department of Motor Vehicles) online. Wenn Du mehr Informationen zu Californien suchst, schau' in meine California info page und meine California photo gallery.

Wenn man aus Europa kommt, wird man zunächst einmal sehr überrascht sein über den grundsätzlich anderen Ansatz, den die Amerikaner beim Motorradfahren haben. Es ist viel passiver und weniger aggressiv. Stell Dir vor, Du willst mit Deinem Motorrad geradewegs über eine Kreuzung fahren, und es kommt Dir ein Fahrzeug entgegen, das den linken Blinker gesetzt hat — d. h. dieser Kerl könnte versehentlich Deinen Weg kreuzen und Dir die Vorfahrt nehmen. Nichtsdestotrotz ... gemäß californischer Denkweise ist die korrekte Handlung, die Geschwindigkeit zu reduzieren und in den rechten Teil der Fahrspur auszuweichen. Ja.

Diese Filosofie zeigt sich überall. Amerikaner "cruisen" wirklich — biker halten einen großen Sicherheitsabstand ein, und die meisten denken noch nicht einmal ans Überholen.

Being abroad

a BMW K75 studio shot (*not* taken by me) up page top page bottom

Safety

up page top page bottom

Scans

Die folgenden scans unterliegen eventuell einem copyright; ich habe mir trotzdem erlaubt, sie auf diese Weise öffentlich zu machen. up page top page bottom

Routes

allgemein: speziell: up page top page bottom

Corsica

(La Corse, Korsika)

(aus einer mail an Andreas Gehle:)

Die Fähre ab Nizza hätte etwa 400 DM gekostet (eine Person, ein Moto, hin und zurück); Deckpassage ab Genua mit der Corsica Ferries bei Nacht liegt bei etwa 215 DM, also etwa der Hälfte; die habe ich dann auch genommen (auch eine Person, ein Moto, hin und zurück).

Die Verzurrung der Maschine unbedingt selbst überwachen; da geht sonst eventuell was kaputt (mir wurde ein Koffergriff abgerissen + wieder erfolgreich zurückgesteckt; der Typ wollte an dem Plastikgriff 250 kg Maschine und 50 kg Gepäck hochheben — plus auf Mittenständer befindlicher Maschine — Gefahr des Herunterkippens); bis zuletzt im Frachtraum bleiben (bis zum Abschließen), weil die Maschine eventuell umgestellt wird (näheres hierzu auch von Frank Böhm (mailto:boehmi.f@studbox.uni-stuttgart.de), der zuvor mal auf Corsica war); die Beschädigungsgefahr scheint sehr hoch zu sein. Eventuell Seitenständer ("laterale") benutzen (nicht Hauptstiänder, obwohl ich den als sicherer ansehen wuerde); eventuell Kleidungsstücke bereithalten, um die über Lack gehende Schnur abzupolstern. Frachtraumnummer etc. vor dem Verlassen merken (ähnlich einem Parkdeck).

Bei Deckpassage empfiehlt es sich, Isomatte + Schlafsack, ein bissle was zu essen und trinken und 'ne Zahnbürste bereitzuhalten; ist angenehmer.

Corsica ist super. Empfehlung: Campingplatz am Strand bei Solenzara (Ostküste) oder andere Seite irgendwo bei Galeria (so bei etwa "10 Uhr", oder überall sonst *g* Hab' die Michelin-Karte 1 : 200 000 davon da.

Vorsicht: Bergbächle sind gut zum Baden, können aber reißende Flüsse werden, wenn es ein paar Kilometer weiter hinten in den Bergen regnet (da liegt auch im Sommer noch Schnee!). Wild campen verboten. Corsen schießen gelegentlich auch quer über die Straße. Nacktbader laufen Gefahr, angemalt zu werden.

Radarfallen + Polizeikontrollen auf der Nationalstraße an der gut erschlossenen Ostküste

Euroscheckkarte + Euroschecks (wenige Automaten im Westen) oder Visa

schlechte, enge Strassen im Landesinneren; um Kurven manchmal besser hupen (Fahrradfahrer haben Trillerpfeifen); Ersatzhalogenbrenner mitnehmen (keine Strassenbeleuchtung); Taschenlampe